Villa Kunterbunt

Allles rund um unsere Jugend

 

November 2017
Dritte weiterhin ungeschlagen
In Stammbesetzung konnten unsere Minimalisten den zweiten 2.5:1.5 Sieg einfahren. Pascal und Julian gewannen, Phillip holte das wichtige Remis. Mit sehr erfreulichen fünf Punkten hält das Team nach drei Spieltagen weiterhin Kontakt zur Spitze.

Weihnachten kann kommen

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Weihnachtsfeier. Ausgeguckt wurde der 22.12 und über kulinarische Spezialitäten muss sich keiner sorgen. Mehrere Mütter werden backen, was das Zeug hält. Sobald alles vertilgt ist, geht es zum Weihnachtsmarkt nach Herne, wo das grosse Abschlusskonzert stattfindet.

Open im Umspannwerk steht
Am 27.01.2018 sind wir mit unserem “Greenhorn Open” wieder zu Gast im Umspannwerk. Dazu kommt noch die U14w Meisterschaft des Verbandes und ein Einladungsturnier. Das Team steht, und die Vorbereitungen sind schon voll im Gange.

Unverhofft kommt oft...

Pascal

…sagt der Volksmund. Doch ein Remis gegen den haushohen Favoriten aus Drewer war nicht “soo oft” zu erwarten. Pascal spielte wie aus dem Bilderbuch, Phillip sehr energisch und Ritchie und Julian – Schwamm drüber. Trotzdem eine geschlossene Mannschaftsleistung – Respekt Jungs!

Oktober 2017
Reise zum Licht

Die Reiselustigen

Es leuchtete wieder in Recklinghausen. Und nach einem Jahr Pause waren wir wieder vor Ort. Insgesamt 23 Reiselustige – übrigens ein neuer Rekord – folgten der Verlockung, die City im strahlenden Schein zu bewundern.

Klein aber oho

Malika

Sie lernt Englisch, jongliert mit Zahlen und interessiert sich auch sonst für viele Dinge. Im Kindergarten kam sie mit Schach in Berührung, erfuhr von unserem Verein, hat nun ein neues Hobby und will regelmässig zum Jugendtraining kommen. Achja – Malika heisst die junge Dame und ist stolze 6 Jahre alt.

Leicht verkantet

Melvin, Ritchie, Fabienne, Heinrich, Lena und Julian

Die ersten beiden Runden der BJEM in Datteln standen unter keinem guten Gestirn. Aus zwölf Partien holten unsere sechs Teilnehmer gerade einmal 3.5 Punkte, wobei Richtie mit 2/2 den Vogel abschoss. Heinrich holte einen Julian einen halben Punkt, bei den anderen “Jugis” ist noch Luft nach oben.

Unfassbar
Mit dem Radl hin – kurz gewinnen – mit dem Radl zurück. Ganz so einfach ist Schach zwar nicht, aber unser 2.Jugendteam überzeugte mit einem überragenden 7.5:0.5 Sieg gegen Altstadt. Wer ein Remis machte… bleibt ein Geheimnis. Kein Geheimnis ist jedoch dass Lena, Lukas und Melvin jeweils zwei Punkte holten und Fabienne die Partie ihres Lebens spielte – oohh.
September 2017
Super Auftakt der Dritten

Phillip

Auch ohne Frontmann Pascal, der sich kurz vor Studiebeginn noch einmal Malle antun wollte, gelang dem Team ein knapper 2.5:1.5 Sieg im Lokalderby gegen Altstadt. Phillip gewann souverän, Fabienne kampflos und Ritchie holte den fehlenden Halben.

Eine Jugend - ein Wort
Planung und Aufstellung unserer Mannschaften stehen. Neben der Spielstärke gibt es in beiden Teams jeweils einen “Fahrer”, der bei Auswärtsspielen das Team problemlos vor Ort bringen kann. Passt aber Wetter und Entfernung soll der olle Drahtesel bevorzugt werden. Warten wir ab, wie sportlich unser Nachwuchs sich gibt.
August 2017
Wie im Fluge
Auch wenn fünf Wochen in der heutigen Zeit eine Ewigkeit sind, unser Engagement in der Mollbeck verging tatsächlich wie im Fluge. Am Rande der Stadtranderholung konnten wir unsere Bretter aufbauen und viele neue Fans für unser Spiel gewinnen. Vielen Dank noch an Lena, Fabienne und Ritchie, die Roland tatkräftig unterstützten.
Der Schnupperkurs
Im Rahmen der Schachwoche besuchten Ritchie, Lena und Fabienne ihr erstes Open mit Preisgeld und ambitionierten Spielern.
Und so schnupperte unser Nachwuchs die dünne Luft, die nicht nur an den vorderen Brettern herrschte. Bevor sie irgendwann selbst ihr erstes Open spielen, machten sie zuerst einmal ein Foto mit dem späteren Sieger IM Karl-Heinz Podzielny.

Die blaue Phase
Wir bleiben weiterhin bei Schwarz und Weiss, und Alkohol war ebenfalls kein Thema. Es geht einzig um die Saisoneröffnung “Auf Schalke”, wo einfach alles blau ist, egal wohin das Auge auch blicket. Mit Charles, Fabienne, Lena, Lukas, Richard und Roland radelten immerhin sechs “Blaumacher” Richtung Berger Feld.
Bereut hat keiner den Besuch, auch wenn manch Fussballherz einiger andere Farben bevorzugt. Ganz im Gegenteil, die Tickets für nächstes Jahr sind schon gebucht, denn die vielfältige Action überzeugte einfach alle. Und wer weiss, vielleicht müssen wir im nächsten Jahr sogar einen Bus chartern.

Juli 2017
Wir machen durch
Wie schon in den letzten Jahren gönnen wir uns in den Sommerferien keine schöpferische Pause, sondern trainieren und spielen jeden Freitag von 17-19 Uhr.

Aufstellungen stehen
Unsere beiden Teams für die Meisterschaft 17/18 stehen. Nach lebhafter Debatte wurden folgende Aufstellungen ausgehandelt:

3.Mannschaft

  • Pascal MF
  • Richard
  • Julian
  • Phillip

4.Mannschaft

  • Lukas
  • Nico
  • Lena
  • Melvin
  • Fabienne MF
  • Khoa

Wir drücken beiden Teams ganz fest die Daumen!!!

Julian ist Vereinsmeister

Lena vs Julian

In einem spannenden Finale überzog Lena ihre aussichtsreiche Stellung, Julian verteidigte sich gekonnt und gewann die Partie. Damit ist er der Vereinsmeister 2016/17. Für vier Monate Vereinszugehörigkeit eine mehr als respektable Leistung. Aber auch Lena hat allen Grund zur Freude über ihre Vizemeisterschaft.

Juni 2017
Völlig abgefahren

v.l.n.r. Lena, Fabienne, Ritchie und Julian

In der Aufstellung Ritchie(10/12), Julian(5.5/12), Lena(10/12) und Fabienne(8/12) konnte das Team beim Blitzturnier in Waltrop bei 13 teilnehmenden Mannschaften einen hervorragenden 3.Platz belegen – Gratulation an unsere vier Jung-Strategen!

Lena schafft Einzug ins Finale

Da staunt der Laie – und der Fachmann wundert sich. Völlig verdient schlug Lena den haushohen Favoriten Pascal im ersten Halbfinale. Lena war nicht wiederzuerkennen, zeigte eine reife Leistung, gewann die Dame – der Rest war Schweigen!
Das 2.Halbfinale zwischen Melvin und Julian findet nächsten Freitag statt.

Wer hat, der hat
Die Saison ist vorbei, die DWZ-Auswertungen sind beendet – mit diesen Zahlen gehen unsere Nachwuchs-Mattsetzer in die nächste Saison:

  1. Richard Nguynen (1124-3)
  2. Pascal Silski (1051-3)
  3. Phillip Wollny (924-3)
  4. Fabienne Silski (875-3)
  5. Lukas Trost (868-3)
  6. Nico Rajda (862-2)
  7. Lena Posen (843-2)
  8. Melvin Mrkulic (767-1)
Der erste Kontakt
Die ersten Gespräche mit dem Luther-Kindergarten verliefen sehr positiv. Die Leitung versucht nun, Eltern und Kinder im Alter von 4-6 Jahren für einen Schachkurs zu begeistern. Hoffen wir auf ein gutes Ende.
Mai 2017
Melvin hat sie!
Ab jetzt gehört Melvin zum erlauchten Kreis der DWZ-Besitzer. Mit einer Zahl von 767 reisst er zwar noch keine Bäume aus, aber in jungen Jahren kann sich das ganz schnell ändern.
Unnötige Niederlage
Nur zu dritt ging es mit dem Rad nach Erkenschwick. Das letzte Ligaspiel, das knapp 3:5 verloren ging, stand auf dem Programm. Ein Remis war durchaus möglich, doch Lena zeigte Nerven und verschoss einen Elfmeter. Dafür zeigte Ritchie eine Gala-Vorstellung. Für Julian war sein erster Gegner mit einer DWZ um die 1400 noch eine Nummer zu gross.
VM gestartet
Mit 16 Teilnehmern wurde die 1.VM der Jugend gestartet. Erfreuerlicherweise spielen auch sieben Mädchen mit. In vier Gruppen qualifizieren sich die beiden Ersten für das Viertelfinale.

Vereinsmeisterschaft geplant
Nun ist es amtlich – die Jugend plant ihr eigenes Turnier. Mit deutlicher Mehrheit wurde eine Vorrunde mit anschliessendem “Sudden Death” vereinbart. Los geht es Anfang Mai.
Der Neue
Er heisst Julian und ist “heiss” auf Schach. Nach einem zweimonatigen Schnupperkurs gehört er nun offiziell zu den “Süder Springern”. Sein in dieser kurzen Zeit enorm gestiegenes Leistungsniveau lässt für die Zukunft hoffen.
— Foto folgt —
April 2017
Jung - jünger - Maxi
Wir dachten eigentlich , Heinrich (6) wäre schon eine Rarität – aber es geht noch jünger: Kurz nach der Feier seines fünften Geburtstages wollte Maxi das Schachspiel hautnah erleben. Willkommen an Bord!
Vereinsmeisterschaft geplant
Nun ist es amtlich – die Jugend plant ihr eigenes Turnier. Mit deutlicher Mehrheit wurde eine Vorrunde mit anschliessendem “Sudden Death” vereinbart. Los geht es Anfang Mai.
Schlapper Ferienbesuch
Trotz eindeutiger Bekanntmachung war das Jugendtraining in den Osterferien schwach besucht. Die einen wussten es , konnten aber nicht – die anderen konnten , wussten es aber nicht. Hoffen wir auf Besserung in den Sommerferien.
Leichtes Spiel
Die Stufen der Halde erschienen wuchtig, waren aber für unsere Jugend eine Art lockerer Spaziergang. Alles lief glatt, alles lief wie geplant und alles verlief unfallfrei. Nach der Rückkehr sah man zufriedene Gesichter.
März 2017
Glatter 6:2 Sieg gegen Erkenschwick7
Einfach cool, wie unsere Vierte diesmal zu Werke ging: Richard(2), Fabienne(1), Lena(2) und Khoa(1) zeigten echtes Süder Angriffsschach
Blitz-Team schlägt sich wacker
In der Aufstellung Pascal(4/9), Ritchie(6/9), Nico(3.5/9) und Lena(5/9) konnte das Team bei den Blitzmeisterschaften des Bezirks den 6.Platz belegen.
Der Ruf der Nordwand
Am 31.03 steht wieder einmal die Himmelsstiege mit ihren 529 Stufen und ca. 100 Höhenmetern auf dem Programm. Diesmal wollen auch einige Eltern mitsteigen, was besonders den Jugendtrainer erfreut. Start ist um 17 Uhr vor dem Bürgerhaus, von wo aus wir mit Auto oder Rad zur Halde fahren.
Dritte schafft Klassenerhalt
In der Aufstellung Pascal(1), Phillip(0), Lukas(1) und Fabienne(1) gelang ein deutlicher 3:1 Sieg gegen Altstadt. Vor allem Ersatzspielerin Fabienne freute sich über ihren Sieg, der – nach eigener Aussage – ihrem intensiven Taktiktraining verschuldet ist.
Die erste DWZ
Gleich drei Nachwuchskräfte bekommen ihre lang ersehnte erste DWZ: Fabienne(811), Lena(784) und Ritchie(1178). Herzlichen Glückwunsch!!!
Februar 2017
Wieder ein Pokal

Richard

Zur Zeit räumt Ritchie ab. In Datteln holte er seinen dritten Pokal in Folge. Mit einem Sieg in der letzten Runde belegte er mit (5/7) einen hervorragenden 3.Platz bei der BJEM U12. Unser U14-Team blieb in der letzten Runde leider ohne Sieg. Trotzdem können Fabienne, Lena und Melvin mit ihrer Leistung zufrieden sein.

Richard allein auf weiter Flur
Die Verbandsmeisterschaften U12 waren für Ritchie ein erster Härtetest. Mit 3.5/7 belegte er Platz 13 unter 26 Teilnehmern. Eine bessere Platzierung war durchaus möglich – leider verlor er zwei klare Gewinnstellungen.
Mariella kehrt zurück
Nach einem kurzen Gastauftritt war Mariella plötzlich wie vom Erdboden verschluckt und nicht mehr gesehen. Ihre Pause ist beendet, sie ist nun das sechste Mädchen in unserer Girlie-Gruppe
Vierte erschreckend schwach
In puncto Blackout sammelten Fabienne, Lena, Melvin und Richard jeweils einen ganz dicken Punkt. Kein Wunder dass der Mannschaftskampf in Disteln deutlich mit 2.5:5.5 verloren ging.
Januar 2017
Lena vertritt den Bezirk bei der U14w
In der von uns ausgerichteten U14w Verbandsmeisterschaft vertrat Lena nicht nur den Bezirk, sondern auch unsere Springer. Mit ihren (2/8) belegte sie in einem Rundenturnier, das für ein reines Mädchenturnier stark besetzt war, einen soliden 7.Platz.
Ritchie holt seinen ersten Pokal
Bei der Bezirksblitzeinzelmeisterschaft der U14 belegte Richard mit 6 Punkten aus 9 Partien unter 22 Teilnehmern einen guten 5.Platz! Aber auch Neuzugang Erik überzeugte mit 5 Punkten, während Melvin nach vielversprechendem Start irgendwie nichts mehr auf die Kette bekam.
Erik verstärkt die 4.Mannschaft
Mit dem 9jährigen Erik bekommen wir eine talentierten Nachwuchsspieler. Nach eigenen Aussagen spielt er schon seit 3 Jahren bei Chessmail, was man deutlich zu spüren bekommt, wenn man ihn als “Einsteiger” nicht ernst nimmt. Seine Lieblingsvariante ist das “Blitzen”, aber langsamer geht auch.
Dezember 2016
Vierte verteilt Weihnachtsgeschenke
Der Mannschaftskampf gegen “Unser Fritz” stand unter keinem guten Stern. Ritchie gewann zweimal kampflos, Fabienne konnte einen Punkt beisteuern, während Lena und Melvin leer ausgingen. Trotz der 3:5 Niederlage ist das Team weiterhin im Soll.
Unser Nachwuchs feiert am 23.12. Weihnachten
der-w-baumEs hat lange gedauert, aber jetzt steht der 23.12. als Termin für die Weihnachtsfeier fest. Dafür lassen wir sogar das Training einmal ausfallen und zünden die Kerzen um 17 Uhr an. Bettina und Suzan sorgen für das leibliche Wohl – den unterhaltsamen Teil organisiert Roland, der noch ein offenes Ohr für Vorschläge hat.

Lockeres Nikolaus-Essen bei Khoa
Auch wenn der Nikolaus persönlich nicht erschien, es war ein geselliger Nachmittag für unsere anwesenden Jugendlichen. Nach einem lockeren Aufgalopp kam einer dieser asiatischen Leckerbissen auf den Tisch – nicht kopierbar, dafür aber super super lecker. Passend zum Essen gab es hinterher noch einen verdauungsfördernden “Chilli-für-alle-Wettbewerb”, an dem sich sogar Fabienne beteiligte. Krönender Abschluss war das schachliche Duell der Mütter von Melvin und Richard.
Ritchie und Melvin glänzen bei der BJEM
Mit jeweils 2 Siegen konnten Richard(3/4) und Melvin(2.5/4) ihre Ausbeute verbessern. Unsere Damenriege ging diesmal leer aus. So bleibt Fabienne bei (2/4) und Lena bei (1.5/4).
November 2016
2:6 Klatsche gegen bärenstarke Sodinger
Gegen gefühlte 30 Jahre mehr Schacherfahrung und unendlich mehr DWZ hatte unsere 4.Mannschaft keine Chance. Einzig Lena konnte mit zwei Siegen überzeugen.
Gelungener Start bei der BJEM
Unsere Mädels Fabienne(2/2) und Lena(1.5/2) noch ungeschlagen, während die Jungs Ritchie (1/2) und Melvin(0.5/2) noch etwas Gas geben müssen.
4 Süder nehmen an den BJEM teil
Nach langer, langer Zeit nehmen wieder Jugendliche aus Süd an den Jugendbezirkseinzelmeisterschaften in Datteln teil. Fabienne, Lena, Melvin und Richard können unter dem Motto “Erfahrung geht vor Ergebnis” ganz locker mitspielen.
Heinrich Nyugen verstärkt die Anfängergruppe
heinrich-mit-6-jahrenHeinrich wünschte sich zu seinem 6.Geburtstag nur eins: endlich zum Jugendtraining gehen zu dürfen. Den Wunsch werden wir ihm natürlich gerne erfüllen!!
Die ersten Vorbereitungen für ein Weihnachtsprogramm laufen an
der-w-baumBettina und Suzan wollen sich um das kulinarische Allerlei auf der Weihnachtsfeier kümmern. Jetzt muss nur noch das Bürgerhaus mitspielen.
Unsere Vierte spielt am 13.11. um 14 Uhr im Bürgerhaus
Tabellenführer und ungeschlagen. Das sind die Eckdaten unserer 4.Mannschaft. Mit Castrop/Sodingen kommt ein hammerstarker Gegner ins Bürgerhaus. Da muss angefeuert werden!
Endlich ein NB
lustiges-nbEs dauerte lange, bis jetzt endlich Erfolg vermeldet werden kann. In den nächsten Wochen wird die Jugendabteilung ein Notebook bekommen, was die Trainingsmöglichkeiten deutlich verbessert.