Der letzte Gang

Der Schachverein Springer Recklinghausen Süd trauert um sein Ehrenmitglied Rudi Nebel, der am 30.6.2016 im Alter von 90 Jahren von uns gegangen ist.

Rudi Nebel gehörte zu den ersten Mitgliedern des 1961 gegründeten SV Lasker Herten Langenbochum. Als langjähriger Vorsitzender kümmerte er sich um die organisatorischen Geschicke des Vereins. Neben der Vorstandarbeit war er auch ein erfolgreicher Schachspieler, in der Ehrentafel der Vereinsmeister ist Rudi Nebel als Vereinsmeister 1964, 1975 und 1986 verzeichnet. 1967, 1968 und 1970 wurde er Vereinsblitzmeister. Bei den Hertener Stadtmeisterschaften im Schach erreichte er von 1965 bis 1977 den zweiten Platz. Im Jahre 1965 stieg er mit der 1. Mannschafft des SV Lasker in die Verbandsklasse auf.
Nach der Fusion des SV Lasker Herten mit dem SV Springer Recklinghausen Süd im Jahre 2001 blieb er bis ins hohe Alter aktiver Vereinsspieler. Noch 2014 war er Mitglied der 2. Mannschaft des SV Springer / Lasker Recklinghausen Süd.

Der Schachverein SV Springer Recklinghausen Süd wird Rudi Nebel ein ehrendes Gedenken bewahren.

Peter Rausch
-Vorsitzender-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*