Endlich

Manchmal reicht ein Wort. Und bei unserem Vielspieler Karl-Heinz Bleich ist es seit Samstag das Wort “endlich”, das nun fester Bestandteil in seinem Turniertagebuch ist. Denn beim 15.Herner Benefizturnier konnte er sich endlich seinen ersten Ratingpreis nach fast 40 Jahren Turnierschach erkämpfen.

P1070490

Endlich am Ziel: Karl-Heinz und sein erster Umschlag

Der Kampf um diese Ratingpreise ist eine Wissenschaft für sich. Die Gruppe muss stimmen, die Gegnerschaft muss stimmen und die eigene Leistung muss mehr als stimmen. Dazu noch taktisches Geschick…und mit einer gehörigen Portion Glück kann man in die Nähe der Ratingpreise kommen. Kein Wunder, dass Karl-Heinz soo lange auf seine “Belohnung” warten musste.

 

Der Weg zum Ratingpreis
RundeNr.NameFarbeTWZErgeb.
138Wielebinski,PaulW19690 - 1
259Kühn,PatrickS18290 - 1
371Righi,SofianW16340 - 1
475Grunwald,GüntherS15831 - 0
570Karabügül,OkanS1636½ – ½
668Humbek,OlavW16630 - 1
783Stork,BernhardS14731 - 0
857Mittelbachert,UlrichW18370 - 1
964Nebel,UweS17271 - 0

Die Geschichte aus Herne ist schnell erzählt. Befindet man sich in der untersten Ratinggruppe, sollte man die ersten Runden nutzen, um wichtige Kräfte fürs Finale zu sparen. Könnte man nach den drei Eiern zu Beginn des Turniers hier auch denken. Aber wer Karl-Heinz kennt weiss, dass der Begriff Schonung in seiner Schachfibel nicht vorkommt. Und so gab er von der ersten bis zur letzten Runde Gas.
Schaut man sich die Tabelle an, sind zwei Siege für das gute Abschneiden ausschlaggebend: Der Erfolg in der 7.Runde gegen einen Mitkonkurrenten und natürlich sein Meisterstück in der 9.Runde, als er Uwe Nebel besiegen konnte.

P1070483

Höchste Konzentration in der alles entscheidenden 9.Runde

“Jetzt weiss er wie es geht!” war gestern der einstimmige Tenor im Verein. Und es waren sich alle einig: das war der Durchbruch – nach 40 Jahren Pech folgen jetzt 40 Jahre Glück.

2 Comments

  1. Torsten

    Herzlichen Glückwunsch !

    Endlich hat er die Bremse gelöst und startet durch … nun ist kein Ratingpreis mehr vor unserem Karl-Heinz sicher !!!

    Gruß Torsten

Schreibe einen Kommentar zu Torsten Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*