Winterkamp oder Winterberg…..das ist hier die Frage

Armdrücken

 

Die siebte und damit letzte Runde der Bezirkseinzelmeisterschaft steht vor der Tür.  Freitag entscheidet sich, wer den Titel des Bezirkseinzelmeisters erringen kann. Und es gibt ein echtes Finale zwischen Sascha Winterkamp vom SV Unser Fritz und dem Waltroper Andreas Winterberg. Während Sascha Winterkamp, der die weissen Steine führt, ein Remis zum Titel reicht, muss Andreas Winterberg mit Schwarz unbedingt gewinnen. Da ist eine spannende Partie natürlich vorprogrammiert.

Spannung verspricht auch das vereinsinterne Duell zwischen Thomas Stahlhofen und Hartmut Wimber. Vereinsinterne Duelle sind zwar immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge zu betrachten, bieten aber auch einen gewissen Reiz.Thomas und Hardy sind wichtige Stammspieler in unserer 1.Mannschaft, konnten bis jetzt jeweils vier Punkte erzielen und es geht um die Vorherschaft in Süd – mehr geht nicht.
Nachdem unsere glorreichen Sieben in den letzten beiden Runden doch arg gebeutelt wurden, sollten sie in der doch oft recht friedlichen letzten Runde noch einmal volle Kraft voraus spielen. Schaut man auf die Turniernummern der Paarungen, spielen Werner Lange, Peter Rausch und Paul Stahlhofen auf Augenhöhe mit ihren Gegnern – da geht was.
Die Latte für Angreas Berthy und Karl-Heinz Bleich hingegen liegt sehr hoch. Mit Franz Schulze-Bisping und Michael Schäfer wurden ihnen zwei unbequeme Gegner zugelost. Aber mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen und etwas Glück…wer weiss, vielleicht ist eine Überraschung drin – geht nicht gibt’s nicht.

Die Spiele unserer Jungs
Tnr.Weiss-Tnr.Schwarz
13Stahlhofen, Thomas-10Wimber, Hartmut
12Schulze Bisping, Franz-Adolf-24Berthy, Andreas
26Bleich, Karl-Heinz-18Schäfer, Michael
25Breuckmann, Walter-28Lange, Hans-Werner
36Neumann, Frank-35Rausch, Peter
41Stahlhofen, Paul-40Möbius, Lukas

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*