Die “glorreichen Sieben” sind wieder im Einsatz

BEM
 
Freitag ist es wieder so weit, die Bezirkseinzelmeisterschaft geht in die 6.Runde. Das Turnier ist, auch wenn viele Spitzenspieler des Bezirks durch Abwesenheit glänzen, in der Breite gut besetzt. Und es wird für unsere “glorreichen Sieben” wieder mal ein verdammt harter Spieltag.

Die Partien unserer Sieben

TNr.Weiss - TNr.Schwarz
4Winterberg, Andreas13Stahlhofen, Thomas
10Wimber, Hartmut26Bleich, Karl-Heinz
19Grothuesmann, Heinz28Lange, Hans-Werner
30Bittner, Reinhard24Berthy, Andreas
35Rausch, Peter21Deflieze, Ulrich
41Stahlhofen, Paul44Schwedhelm, Dennis

Natürlich schauen wir alle gespannt auf die Partie von Thomas Stahlhofen. Mit einem Sieg über den Waltroper Andreas Winterberg könnte er ganz oben angreifen. Chancenlos sollte Thomas nicht sein, wenn er auch als Aussenseiter in die Partie geht. Ebenfalls als Aussenseiter geht “Charles” Bleich im vereinsinternen Duell gegen “Hardy” Wimber an den Start. Aber gerade gegen stärkere Gegner konnte Charles schon oft genug für eine Überraschung sorgen – Hardy sollte gewarnt sein.
Peter Rausch und Werner Lange sind durchaus für eine Überraschung gut. Peter konnte sich mit den weissen Steinen deutlich verbessern, und wenn er kein Angsthasenschach spielt, wäre etwas Zählbares machbar. Bei Werners momentan starken Schwankungen wünschen wir ihm einen seiner “Sahnetage”, damit er sein Punktekonto weiter ausbauen kann. Paul Stahlhofen und Andreas Berthy könnten bei schlagbaren Gegnern durchaus einen Sieg einfahren.

Warten wir es ab – Freitag sind wir schlauer.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*