4er Pokal bleibt verhext

 

Es bleibt dabei: im 4er Pokal gewinnen wir keinen Blumentopf!

Am 11.2. fand in Haltern der 4er-Pokal statt. Springer Süd nahm in der Besetzung Klaus Beckmann, Martin Herud, Ralf Callenberg und Jürgen Meyer teil. In dieser starken Aufstellung bestand Grund zur Hoffnung etwas besser abzuschneiden als in den vergangenen Jahren. Wir erreichten jedoch am Ende von 6 Mannschaften den etwas enttäuschenden 4. Platz. Sieger wurde der SK Sodingen / Castrop, der damit seinen Titel auf Bezirksebene verteidigen konnte.

Links: Sodingen/Castrop-Süd, rechts: Süd-Halten

 

Rein von der Papierform her, waren wir durchaus ein Anwärter auf das Finale. Aber bereits der Auftakt gestaltete sich nicht sehr vielversprechend. Wir spielten gegen den Gastgeber Haltern, die an jedem Brett mehrere hundert DWZ-Punkte weniger in die Waagschale werfen konnten. Aber: DWZ-Punkte gewinnen keine Partien. Schnell lagen wir mit 0:2 hinten. Doch Klaus und Ralf (letzterer mit wohlwollender Unterstützung seines Gegners) konnten ihre beiden Partien gewinnen. Damit hatten wir durch Berliner Wertung die erste Runde glücklich überstanden. In der zweiten Runde ging es dann gegen den Titelverteidiger und DWZ-Favoriten SK Sodingen / Castrop. Auch dieser Kampf endete 2:2. Da diesmal Klaus und Martin verloren hatten und wir nur an den hinteren Brettern punkten konnten, ging dieses Mal die Berliner Wertung gegen uns.

Im Spiel um Platz drei trafen wir dann auf die junge Truppe aus Waltrop. Nachdem wir gegen die starken Sodinger noch mithalten konnten, gingen wir diesmal sang- und klanglos mit einem desolaten 0:4 unter.

Trotz des letztlich nicht ganz glücklichen Abschneidens war es dennoch ein netter Schachnachmittag in den bewährten Räumlichkeiten des SV Haltern. Es war sehr positiv, dass wir diesmal mit gleich drei Spielern der ersten Mannschaft antreten konnte (plus Edel-Reservist). Schade, dass nicht mehr Vereine teilgenommen hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*