Wieder am Boden

Es war keine Bruchlandung, aber nach dem furiosen Höhenflug zum Saisonstart ist unsere 4.Mannschaft nach der durchaus vermeidbaren Heimniederlage gegen Waltrop 5 wieder am Boden angekommen.

Im Überblick

Lukas, Nico, Melvin und ganz klein Heinrich

Leider musste das Team ohne ihren Leader auskommen. Fabienne war unpässlig, konnte aber Nico aktivieren. Dazu noch die Stammkräfte Lukas und Melvin sowie unser Youngster Heinrich – der Tisch war gedeckt, Waltrop konnte kommen.

 

Im Überblick
BrettSpringer Süd 4 DWZ- SV Waltrop 5 DWZ3,5:4,5
1 Trost, Lukas 868- Rupieper, Luca 9130 : 1
2 Rajda, Nico 862- Hanfgarn, Linus 8720 : 1
3 Mrkulic, Melvin 767- Gowik, Marko ---0 : 1
4 Nguyen, Heinrich ---- Mücke, Lukas---1 : 0
1Trost, Lukas 868- Rupieper, Luca 9131 : 0
2Rajda, Nico 862- Hanfgarn, Linus 872½ : ½
3Mrkulic, Melvin 767- Gowik, Marko ---1 : 0
4Nguyen, Heinrich ---- Mücke, Lukas---0 : 1

Der Kampf wurde praktisch in der Hinrunde entschieden. Sowohl Lukas als auch Nico und Melvin stellten geschlossen eine Figur ein, was trotz heftiger Gegenwehr nicht mehr auszubügeln war. Dafür sammelte Heinrich gleich zwei Figuren seines Gegners ein und brachte diesen Vorteil souverän ins Ziel.
So sehr sich unsere Jungs auch mühten, der 1:3 Rückstand war einfach zu mächtig. Lukas und Melvin konnten ihre Partien zwar gewinnen, Nico einigte sich vielleicht etwas zu früh mit seinem Gegner und bei Heinrich war einfach die Luft raus.

Klein aber schon ganz schön “Oho”

Ein hochkonzentrierter Heinrich in seiner 1.Partie für Süd

Heinrich ist seit knapp zwei Monaten stolze sieben Jahre alt und will unbedingt Weltmeister werden. Ob das gelingt, steht noch in den Sternen. Was aber nicht in den Sternen steht: Heinrich ist der jüngste Spieler, der jemals in einer Süder Mannschaft antrat. Nebenbei gewinnt er dann auch noch seine erste Partie – ein erster Schritt auf seinem langen Weg.

Lukas – Heinrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*