Der verminderte Dreiklang

Es sollte passend zur gleichzeitig stattfindenden November-Kirmes auf dem Vorplatz des Bürgerhauses ein rauschendes Fest in Dur werden. Gleich drei Süder Mannschaften traten in ihren jeweiligen Ligen gegen durchaus gleichwertige Gegner an – dachte man zumindest. Doch schnell wurde aus dem erhofften Dur ein trauriges Moll, eine Art verminderter Dreiklang lag in der Luft.
Grund dafür waren die teilweise derben Niederlagen aller Teams. Der Achter ging unter, die Dritte war praktisch chancenlos und unsere Youngster nutzen ihre Narrenfreiheit voll aus.

weiterlesen

Wieder mal verdattelt

Datteln ist für Süder Teams einfach kein punktelieferndes Pflaster. Diesmal erwischte es unsere 3.Mannschaft, die knapp mit 2.5:3.5 unterlag, obwohl ein Unentschieden oder gar ein Sieg durchaus möglich war.

Die Einzelergebnisse
BrettSV Datteln 3 DWZ- Springer Süd 3 DWZ3,5:2,5
1 Potthink, Jannick 1283- Komossa, Julian 1210½ - ½
2 Pauli, Fabio 1141- Rausch, Peter 13330 - 1
3 Schneider, Timo 1226- Farin, Klaus 11921 - 0
4 Boenke, Philipp - Wollny, Phillip 9261 - 0
5 Kariadis, Gaetano 1186- Trost, Lukas 8831 - 0
6 Kalka, Viktor 1133- Nguyen, Richard 12330 - 1

Eines war klar – der Mannschaftskampf war völlig offen. An den einen Brettern lag Datteln vorn, an den anderen Brettern unsere Jungs. es würde eng werden, und wie der Kampf zeigte sogar verdammt eng. Datteln besorgte sich das Quäntchen Glück, und bekam damit auch die Punkte

weiterlesen

Dritte kantert gegen Disteln

Nicht kentern sondern kantern hiess es beim ersten Mannschaftskampf unserer Dritten. Der überzeugende 5.0:1.0 Auftaktsieg gegen Disteln katapultierte das Team direkt an die Tabellenspitze.

Das Team im Florin

Das Match fand im “Haus Florin”, eine in Recklinghausen wohl einzigartig eingerichtete Nostalgie-Kneipe, statt. Unsere neu formierte 3.Mannschaft scheint gerüstet für die 2.Kreisliga. Neben Captain Peter ist Klaus der zweite Eckpfeiler im Team. Dazu die jugendliche Power, die Mischung scheint zu stimmen.

weiterlesen

Dritte verdattelt letzte Chance

Trotz einer zwischenzeitlich beruhigenden 2:0 Führung kam unsere 3.Mannschaft nicht über ein Remis gegen Datteln3 hinaus und verdattelte damit die letzte Chance, weiterhin am Aufstiegsrennen teilzunehmen.

Im Überblick
Br. Springer Süd 3 DWZ- SV Datteln 3 DWZ2:2
1 Silski, Pascal 1095- Potthink, Jannick 13280:1
2 Nguyen, Richard 1116- Schneider, Timo 11451:0
3 Komossa, Julian 1142- Pauli, Fabio 9851:0
4 Wollny, Phillip 925- Kalka, Viktor 10760:1

“Es kam, wie es kommen musste” würde der Fatalist sagen, während der Utopist eher auf ein ” es hätte ganz anders kommen können” pochen würde. Fakt ist, dass es unserer Dritten erneut nicht gelang, einen durchaus möglichen Sieg einzufahren.

 

weiterlesen

Die Dritte bleibt dran

Auch nach der 4.Runde bleibt unsere Dritte ungeschlagen. Relativ ungefährdet kam das Team zu einem 3.5:0.5 Sieg gegen Datteln 4 und steht nun punktgleich mit dem Tabellenführer auf dem 3.Platz.

Im Überblick
BrettSV Datteln 4DWZ-Springer Süd 3DWZ0,5:3,5
1Brauckmann, Markus1013-Nguyen, Richard11240 : 1
2Brauckmann, Christian978-Komossa, Julian---½ : ½
3Nortmeyer, Felix1021-Trost, Lukas868-:+
4Schulte, Marvin----Rajda, Nico8620 : 1

Auch wenn Pascal und Phillip, die bisher als Flügelzange wichtige Punkte einfuhren, fehlten, fuhr das Team mit verbreiteter Brust nach Datteln, spielte man doch gegen das Schlusslicht. Mit Lukas und Nico konnte sich der Ersatz durchaus sehen lassen, schliesslich handelte es sich um die ranghöchsten Bretter der 4.Mannschaft.
 

weiterlesen

Unsere Dritte macht sich breit

Obwohl unsere Dritte schnell in Rückstand geriet, kam das Team im Auswärtsspiel bei der RSG 3 zu einem 2.5:1.5 Sieg, entführte beide Punkte und macht sich nun in den oberen Gefilden der Tabelle breit.

Frisch ans Werk

v.v.n.h. Pascal, Ritchie, Julian, Phillip

Unsere 3.Mannschaft ist einfach eine Einheit, in dem jeder für jeden kämpft, was auch enorm wichtig ist, da das Team bei der RSG schon fast traditionell erneut in Rückstand geriet. Auch diesmal gaben die restlichen Spieler Vollgas, mit zwei Siegen und einem Unentschieden machten unsere Minimalisten doch noch das Rennen.

 

weiterlesen

Crime Time

Nach einem wahren Krimi konnte unsere 3.Mannschaft dem hohen Favoriten aus Drewer einen Punkt abtrotzen. Damit bleibt das Team ungeschlagen und hält sich weiterhin in der oberen Tabellenhälfte.

Die Rudelbildung

Pascal kurz vor dem Ausgleich zum 2:2

In einer 4er-Mannschaften ist der Druck für jeden Spieler schon enorm, weil Niederlagen einfach doppelt wirken. Muss man bei einem Rückstand von 1:2 als letzter Strohhalm unbedingt gewinnen, kann man sich vorstellen, welch enormer Druck auf Pascal – und natürlich auch seinem Gegner – lag. Dazu noch die Blicke der Kiebitze, da liegen die Nerven schnell blank. Pascal kam mit den Bedingungen besser klar und gewann verdient.

 

weiterlesen

Der Bann ist gebrochen

Nachdem unsere beiden Senioren-Teams mit langen Gesichtern von ihren Auswärtsspielen heimkehrten, ist der Bann nun gebrochen. Mit einem hochverdienten 2.5:1.5 Sieg und einem Lächeln auf den Lippen, kehrte unsere 3.Mannschaft vom Derby gegen Altstadt zurück.

Alle “Mann” an Bord

v.l.n.r. Julian, Fabienne, Roland, Lena, Phillip und Richtie

Bei herrlichem Herbstwetter war der Drahtesel der fahrende Untersatz, der alle zum neuen Spiellokal der Altstädter brachte. Nach der sportlichen Betätigung ging es mit den durch die Fahrt geschärften fünf schachlichen Sinnen an die Bretter. Unser Team war sicherlich Favorit, aber bei nur vier Partien kann der Schuss schon mal nach hinten losgehen.

 

weiterlesen

Hoppla

Unsere Dritte war in Disteln sicher kein Favorit, die deutliche 0.0:4.0 Packung überrascht trotzdem. Die Frage ist, ob unsere Jungs mit den vier dicken Eiern im Gepäck auf der Heimfahrt an die Fastenzeit…
Die Einzelergebnisse
Br.Rochade Disteln 3DWZ-Springer Süd 3DWZ4.0:0.0
1Bretz, Reinhard1276-Silski, Pascal10361 : 0
2Struckmeier, Daniela1141-Wollny, Phillip9101 : 0
3Pieper, Marcel934-Trost, Lukas8561 : 0
4Banaszack, Hans1116-Rajda, Nico7881 : 0

…oder vielleicht doch eher an das Abstiegsgespenst gedacht haben. Denn im Tabellenkeller steht unsere Reserve der Reserve nach der Niederlage in Disteln nun mit beiden Füssen fest zementiert. Inwieweit es sich dabei um den berüchtigten italienischen Beton handelt, wird das nächste Match gegen Altstadt zeigen, denn da geht es praktisch um die Alleinherrschaft über die rote Laterne!
 

weiterlesen

Alles hat ein Ende…

…kann unsere Dritte ab jetzt in jeder Karnevalssitzung lauthals mitsingen. Gelang ihnen doch ein deutlicher 3.5:0.5 Sieg über die RSG 3, was nicht nur den ersten Saisonsieg, sondern vor allem zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf bedeuten.
Zwei Punkte und seine Folgen

v.o.n.u. Phillip, Nico, Pascal und Ritchie

Es zeichnete sich schon am letzten Spieltag gegen den Tabellenführer ab, das Team kommt immer besser ins Rollen. Und der Kantersieg gegen die RSG war schon in mehrerer Hinsicht wichtig. Gestiegenes Selbstvertrauen, endlich wieder ein Lächeln und vor allen Dingen ein Anlass, Ritchie mal wieder auf den Arm zu nehmen.

 

weiterlesen